Mit den 90ér – da erinnern sich noch welche an die Zeit, wo man u.a. den Dennis Hammer noch von anderer Seite her kennt. Was man alles unternommen hat, mit den Leuten. Und mit anderen Gruppen wurde fleissig ge-chillt.. - (und wie sie alle ge-heißen haben) – Früher gabs auch keine Schüchternheit gegenüber meiner Person....
Dem Ausdruck zu verleihen, zu wievielen Leuten -Dennis- Kontakt gehabt hat, ist es nicht mit einer Message von früher (90ér) zu erfassen. Der Jugend gabs kein halten mehr, sich mit Cliquen auszutauschen. Was wurde aus den vielen Leuten von damals ??

Im weitestens wurde dem Dennis von Clique über Clique bekannterweise in den verschiedensten Formen mit seiner Art und wie sich Dennis Charakter darstellte, eine Mitglied von unterschiedlichen Leuten. Von den Leuten, die -Dennis- kannten, wurde gemeinschaftliche Treffen zur Regelmäßigkeit.

Anhand des gemeinschaftlichen erlebens von Leuten der Clique, um die Disco Airport, gedacht. Was sich an Leuten tummelten, die zur Zeit der Disco mit den -Dennis- einen draufmachten. Da wurde an @Jojo, @Mike, @Mathias, @Sandra, @Emanuell, @Manu, @Moni, @Florian, @Otti, @Dane und den weiteren Leuten von damals regelrecht wöchentliche Besuche veranstalltet.

  • In den Tagen des -Chillens- wurde der McDonald Parkplatz von Traunreut der Treffpunkt schlecht hin. Woran sich das -chillen- in Bistros; des Pfiffikus; Airport Bistro, zu einer der Besuche waren, wo man sich austauschte mit Infos.
  • Den Trostberger "Clique" wurde daraus eine feste Gemeinschaft von Leuten, die den -Dennis- immer aufgeschlossen aufnahmen.
  • Auf vieles konnte man in den Freundschaften der Leute bemerken, es gab stets was neues. Was für Ereignisse sich ergaben.
  • Den weiteren Cliquen Bereich stellte sich noch in der JuZ-Zeit fest, da man der Umgebung noch nicht viel an Unterhaltung anbot außer des JuZ, wurde daher auch von der Umgebung meine Person wahrgenommen. Und so befand sich -Dennis- auch mit der Umgebung Freundschaft mit Tachertinger/innen | Garchinger.
  • Auch von dem Radius der Umgebung fand regelrecht eine neue Freundschaft statt. Daraus entstanden Freundschaften der unterschiedlichsten Leute. Mit denen der einen Clique man sich am Badesee zum chillen traf. Wo man sich mit Leuten der weiteren Clique zum Treffpunkt im Bistro verabredete. Und dem anderen Teil der Clique mit ausdrucksvollen Begeisterungen die Nacht unsicher machten. Und doch noch mit einzelnen Leuten einen Nachmittag verbrachte, mit denen man sich vertraut ist.
  • Mit denen man sich vertraut ist, gab´s vielerei Erlebnisse des Nachmittags, zur Party-Zeit und dem chillen.

    Mit Grüßen - Dennis -