Der Persönlichkeit, hat meine Person schon vieles von Mitmenschen erlebt, was den Persönlichkeits-Merkmalen anbelangt. (Welches sich in einer Darstellung bezieht) Was man in Erscheinung bringt - dem Wesen der Eigenschaften. Man konnte meine Person seit dem Teenager Alter - in vielen Facetten bereits meinen Esprí bemerken, da sich das unbeschwerte Darseins mit unter eins war, was meine Person ausmachte.

Nach einem Buch von Charaktergestalltung wird seit der Discozeit in den 90ér Jahren schon vieles meiner Person interpretiert. Doch dem was sich Charakter nennt, lag bei vielen Leuten immer ein Typ des Darseins nach. Was sich bereits im Jugendzentrum "Disco" hinter der Theke mit 17 Jahren ( als Jugendratsmitglied ) schon im kommen war. Doch den charakterlichen Schwung von Sympathieträger war meine Person in meiner Stammdiscothek (96ér /97ér -bis 2000ér). Dem sich vielerlei von meiner geselligen Art den Mitmenschen begeistert fühlten. Im Jugendalter hatte meine Person immer ein Stammplatz bei den Mitmenschen, sei es als "Teenagers" noch zu Caffeeklatsch Zeiten mit Freunden im Stamm-Bistro oder was auch mit dem Stammplatz meines Untersatzes am JuZ angeht, wußte man gleich ... [ aah, der Hammer .... is da ... ]

Woran sich die verschiedenartigen Cliquen meines Wesens sich nicht daran störten, daß meine Person sich zur damaligen Zeit einen Iro besaß und mit "Wesen der Nacht" umgab, ebenfalls ein Wesen der Nacht war. Daß sich mit den unterschiedlichen Mitmenschen sich dem Typs eines Freundes ansahen. Im Jugendlichen Stil wuchs der charakterlichen Stil meiner Person zu einem starken Charakter. Dem sich auch der zeitlichen Betrachtung des Stil´s meiner Person bezog.

Es gab vieles woran sich meine Person daran wuchs, was sich ereignete oder auch daran was von Bedeutung war. Nach einem Buch des Charakters gilt es meinen Charakter einen sympatischen Abgang zu kreieren, falls es mal mit den Mitmenschen zu einem anderen Weg einschlägt.